Skilager 2019: Vor der Treppe der 2. Etage

Vor der Treppe der 2. Etage treffen sich die Schleiniker, Schöfflisdorfer und Oberweninger Schülerinnen und Schüler. Jeden Tag. Zwar bietet das Lagerhaus Misanenga einen grosszügigen Aufenthaltsraum mit Spielen. Auch hätten die Kinder dort ihre mitgebrachten Süssigkeiten gelagert. Doch der Ort vor der Treppe der 2. Etage ist der Treffpunkt. Dort erzählen sie einander, was sie in den Ski- und Snowboardgruppen erlebt haben. Wer wie gestürzt ist. Welche waghalsigen Schanzensprünge sie gewagt haben. An jenem Ort vor der Treppe der 2. Etage treffen sie Abmachungen. Wer wann aufs Eisfeld nebenan geht. Wer mit wem in der Disco tanzen soll. Wer beim Abendessen wo sitzt.

Tagsüber sind sie auf der Skipiste, unterteilt in fünf Gruppen. Bei strahlendem Sonnenschein - zumindest ab Dienstag - kurven sie unermüdlich die Berge runter. Kaum jemand jammert, es sei zu viel oder man wolle in die Beiz. Wie ein Schwamm saugen sie die Erlebnisse auf, so dass sie am Abend vor der Treppe der 2. Etage etwas zu erzählen haben.

Auf dem Eisfeld steigt nach dem Abendessen spontan eine Eishockeypartie. Schule Wehntal gegen die Sek Meilen. Angefeuert von einer Reihe Wehntaler Schülerinnen und Schüler laufen die Unterländer um Topskorer Zahno zur Hochform auf. Mit einem 7:4-Sieg kehren die Spieler ins Lagerhaus zurück, vor die Treppe der 2. Etage, um den Zuhausegebliebenen zu berichten, welche Heldentat sie vollbracht haben.

Mitte der Woche herrscht an diesem Ort eine eher gedrückte Stimmung. Haben die beiden Skifahrer sich ernsthaft verletzt? Sie humpeln jedenfalls durch die Gänge. Es ist der Tag, an dem zwei Schüler sich auf der Piste eine Innenband- beziehungsweise eine Aussenbandzerrung eingefangen haben. Skifahren können sie nicht mehr. Die Anteilnahme vor der Treppe der 2. Etage ist gross. Mit ihrem Humor jedoch muntern die Verletzten die übrigen Kinder gleich selbst wieder auf. 

Dieser Ort wird wohl kaum in den Erzählungen der Kinder eine Rolle spielen. Da gibt es weitaus Interessanteres zu berichten. Und dennoch: Es ist ein zentraler Ort im Skilager gewesen.